Anhaltende Preissteigerungen für Nahrungsmittel!

Zuletzt aktualisiert: 14. April 2022│   Geschätzte Lesezeit: 0,5 Minuten

Das Jahr 2021 war für die Verbraucher ein teures Jahr. Auch im Bereich der Nahrungsmittel stiegen die Preise um mehr als 4 Prozent an. Im Segment der Verbrauchsgüter bezifferten sich die Preiserhöhungen sogar etwa um die 9 Prozent. Ernteausfälle, Rohstoffmangel und eine durch die Corona-Pandemie beflügelte Inflation sind einige Gründe für die Preissteigerungen, welche sich nach Ansicht von Experten auch im Jahr 2022 fortsetzen dürften. Laut Einschätzung der Bundesbank wird allein die Inflationsrate bis zur Jahresmitte 2022 über 2 Prozent ansteigen, was weitere Preiserhöhungen zur Folge hätte.

Weiterführende Quellen zu diesem Thema

1. Südwest-Presse
2. Deutsche-Handwerkszeitung
3. Tagesschau.de

Sending
Bewertung abgeben* 0 (0 Abstimmen)

Neueste Beiträge: